Willkommen!

ÔÇ×Gerade jetztÔÇť ist das Thema des 23. H├Ârspielforums NRW, das vom 22. -24. September 2017 in K├Âln stattfindet.

Mehr Haltung: Gerade jetzt. Darin sind sich nahezu alle einig, gerade jetzt. In der Politik und im Journalismus, in der Wirtschaft und der Kunst, in der Bildung und im sozialen Zusammenleben. Aber: Was ist Haltung? Und: Wer definiert sie?

Gerade jetzt. Das R├╝ckgrat steht in unserem Sprachgebrauch f├╝r stabile moralische Werte, f├╝r Zivilcourage und Standfestigkeit. Die Haltung des K├Ârpers und die des Geistes stehen im Verdacht, etwas miteinander zu tun zu haben. Haltung. Unabdingbar f├╝r unsere freiheitliche Gesellschaft, Kontrapunkt zum elastisch-anschmiegsamen Opportunismus. Also: Gerade jetzt! Aber: Wie weit reicht Haltung? Wieviel Raum bleibt zwischen Haltung und Inhalt, Haltung und Botschaft, Haltung und Engagement? Wie gem├╝tlich haben wir es uns mit unserer Haltung gemacht ÔÇô wie ungem├╝tlich kann (oder muss) Haltung gerade jetzt sein?

Das 23. H├Ârspielforum NRW stellt sich p├╝nktlich zur Bundestagswahl einer der wichtigsten Fragen ÔÇô nicht nur f├╝r Medienschaffende: Wieviel Haltung soll sein, darf sein, muss sein? Wo endet Haltung und wo f├Ąngt Meinung an? Und: Kann man sich aus Mangel an Haltung schuldig machen?

Das H├Ârspielforum ist eine j├Ąhrlich stattfindende Arbeitskonferenz von und f├╝r H├Ârspielschaffende, kreative H├Ârspielmacher und dem H├Ârspiel nahe stehenden Berufsgruppen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, eine junge H├Ârspielgeneration zu f├Ârdern und die Entwicklung des H├Ârspiels als eigenst├Ąndiges Kunstwerk und Medienformat zu unterst├╝tzen. Veranstalterin des H├Ârspielforums ist die Film- und Medienstiftung NRW, unterst├╝tzt vom WDR.

 

Teilnahmevoraussetzungen:
Das Forum richtet sich an den professionellen Nachwuchs, an H├Ârspielschaffende, die bereits ein H├Ârspiel geschrieben/ produziert/ komponiert haben, an Studierende der angewandten Literatur, der Regie, der Medien, sowie an Dramaturgen und Kritiker. Die Teilnehmerzahl in den jeweiligen Seminaren ist begrenzt.

 

Veranstaltungsort: Westdeutscher Rundfunk K├Âln / Funkhaus Wallrafplatz
Hotel: Hopper Hotel St. Antonius /Dagobertstr. 32 / 50668 K├Âln